Montag, 26. Februar 2024
Notruf: 112

Erftstadt: Erste Großübung des Jahres

Zur ersten Grossübung des Jahres wurden am Montagabend Teile der Feuerwehr Erftstadt an die katholische Kirche St. Kunibert in Gymnich alarmiert. 

Dort ging man von einer Verpuffung bei Renovierungsarbeiten aus als gegen 18:00 Uhr die Einheiten Gymnich, Kierdorf, Dirmerzheim, Köttingen sowie der Malteser-Hilfsdienst und die Hauptwache der Feuerwehr Erftstadt eintrafen. 

Die rund 50 Kräfte um Brandoberinspektor Thorsten Bunde retteten 4 Verletzte Personen, die anschließend vom Rettungsdienst versorgt wurden. Eine besonders realistische Note verliehen der Übung die Anwesenden Zaungäste sowie der zu Beginn der Übung noch frei fließende Durchgangsverkehr  auf der Gymnicher Hauptstraße. Nach Abschluss der Übung trafen sich die beteiligten Akteure zur Nachbesprechung und zum gemütlichen Beisammensein am Gerätehaus Gymnich. 

„Ich freue mich, dass wir auch nach über zwei Jahren Corona-Pause noch über eine so leistungsfähige Feuerwehr verfügen“, so Dennis Hünseler, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Erftstadt.